Den alten Bookmarks-Manager in Googles Chrome verwenden

Google hat in seinem weit verbreiteten Internet-Browser einen völlig neuen Bookmarks Manager eingebaut, um seine persönlichen Favoriten (Lesezeichen) zu verwalten.

Für alle, die nur hin und wieder ein Lesezeichen speichern, nicht viel damit arbeiten sondern einfach nur alles nacheinander in den Lesezeichen speichern möchten mag Chrome noch immer funktionieren. Die Vorteile der neuen Lösung haben wir dabei allerdings wohl noch nicht verstanden.

Die Nachteile des neuen Bookmarks Managers sind aber ganz gravierend: Alles, was in verschachtelten Unterordnern als Lesezeichen gespeichert wird, verschwindet im Nirvana.

Auch das Sortieren, Kategorisieren und Strukturieren ist mit dem neuen Bookmarks Manager von Google jetzt nicht mehr möglich. Das nervt.

Die gute Nachricht: Man kann ganz einfach wieder auf die gewohnte Version zurückspringen, die Option ist nur ein bisschen versteckt.

Im Google Chrome Internetbrowser gibt man oben in der Adressleiste folgenden Text ein: chrome://flags/#enhanced-bookmarks-experiment

Die Option „Erweiterte Lesezeichen aktivieren“ stellt man einfach auf „Deaktiviert“ und startet dann den Browser neu. Schon hat man wieder die gewohnte Oberfläche.

patrick.ruppelt

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.