Kontaktlose RFID Transponder statt altbackener Schlüssel

Über die Vor- und Nachteile einer kontaktlosen Zutrittskontrolle

Transponder gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie unterscheiden sich jedoch nicht nur nach Form und Design, sondern auch in der technischen Bauweise und den verwendeten Materialien und elektronischen Komponenten. Zwei auf den ersten Blick gleich wirkende Schlüssel können sich daher durchaus erheblich im Preis unterscheiden, wenn einer davon Originalware ist und ein anderer – die klassische “ebay-Ware” – ein Nachbau aus Fernost ist.

Alle von uns angebotenen Typen sind praxisbewährt und zeichnen sich neben einer soliden Verarbeitung, die dem alltäglichen Einsatz mechanisch Stand hält, zudem auch technisch durch lange Lebensdauer und gute Reichweiten aus. Bei der Produktion werden ausschließlich langlebige und zuverlässige Originalchips vom jeweiligen Hersteller, wie beispielsweise dem schweizer Sicherheitsexperten EM Microelectronics oder auch – ebenfalls Schweizer –  NXP verwendet.

Zum Einsatz kommen als Transponder vor allem die folgenden vier Arten:

  1. Schlüsselanhänger, sogenannte Keyfobs, sind die gebräuchlichste Form der RFID Tags. Sie lassen sich an jedem Schlüsselbund tragen wie jeder herkömmliche Schlüssel auch. Wir bieten diese in verschiedenen Formen und Farben sowie Ausführungen mit bzw. ohne bedruckter Seriennummer.
  2. Chipkarten, sogenannte ISO Cards, eignen sich hervorragend, um diese mit Mitarbeiterausweis und Foto zu bedrucken und somit noch eine weitere Sicherheitsstufe einzubauen. Der Mitarbeiter kann sich überall mit einer einzigen Karte authentifizieren, auch wenn separates Security-Personal nicht nur den Schlüssel, sondern auch das Gesicht dazu kontrolliert.
  3. Wristbands haben ebenfalls eine außerordentlich gute Reichweite und ermöglichen so, beispielsweise per rf:key einzuschaltende Maschinen zu steuern, ohne immer erst einen Schlüssel aus der Tasche ziehen zu müssen. Wristbands werden zudem direkt am Körper getragen und können daher schwieriger verloren gehen.
  4. Für spezielle Anwendungen z. B. im medizinischen Bereich oder für Bereiche der Logistik (z. B. Gefahrgut) bieten wir Ihnen verschiedene Sonderformen wie Glastransponder, selbstklebende Transponderfolien, Taubenringe und auf Anfrage vieles mehr an. Auch Design-Transponder oder personalisierte RFID Tags nach Ihren Vorgaben fallen in diese Kategorie.

 

patrick.ruppelt