Planung von rf:key Großinstallationen

Kostengünstige Zutrittskontrolle für große Campus-Projekte und große Unternehmen mit dem rf:key

Ale Komponenten der rf:key Zutrittskontrolle können extrem flexibel eingesetzt werden. Die kleinen Geräte, sei es nun die rf:key compact Zentraleinheit, eine Relais-Erweiterung oder der Clock/Data-Konverter, alle finden sich in einem industriell standardisierten Hutschinen-Gehäuse wieder und können daher in jeden Tragschienen-Gerätekasten oder E-Verteilerkasten mit genügend Einbautiefe montiert werden.

Hutschienen (Tragschienen) werden in der Elektrotechnik zur Befestigung von verschiedensten Bauteilen in Schaltschränken verwendet, z. B. Stromstoßschalter, Zeitschaltuhren, Sicherungsautomaten, Reihenklemmen usw. Die verschiedenen Schienentypen sind in DIN EN 60715 zusammengefasst genormt. Damit ist sichergestellt, dass unsere rf:key Geräte garantiert in jedem Standardschrank passen.

Bei der Planung ist es daher sehr einfach und extrem kostengünstig möglich, weitere Ausbaustufen von Anfang an einzuplanen. Durch die Verwendung von Standardschränken fallen kaum nennenswerte Mehrkosten an, wenn der Schrank etwas größer dimensioniert wird und eine saubere Elektroverkabelung konzipiert ist.

Mit einem rf:key Switch im Hutschienenformat können mehrere Zentraleinheiten miteinander vernetzt und zentral konfiguriert werden. Mit einem Einstiegspreis von gerade einmal 755,46 € netto (899,- € brutto inkl. Umsatzsteuer) für ein rf:key compact basic für bis zu 3 Türen und 30 Transponder lassen sich selbst kleine Projekte kostengünstig und dennoch professionell mit einer kontaktlosen Transponderanlage ausstatten.

Für 251,26 € netto (299,- € brutto inkl. Umsatzsteuer) kann die Zutrittskontrolle der basic Variante dann mit einem Lizenzupdate zu einer vollwertigen standard Ausführung des rf:key compact gemacht werden, mit der bis zu 16 Türen und 1.000 Transponder nutzbar sowie einige Sonderfunktionen wie Besuchertransponder und Dauertüröffnungszeiten möglich sind.

Weitere Transponder können ebenfalls beliebig viele hinzugefügt werden. Das rf:key Lizenzupgrade um je 250 Transponder kostet 120,00 € netto (142,80 € brutto inkl. Umsatzsteuer) und liegt damit um ein Vielfaches niedriger als bei allen anderen gängigen Systemen.

Durch die günstigen Einzelpreise, das modular aufgebaute Gesamtsystem und das absolut einfach und verständlich gehaltene Produktportfolio ist selbst für große Campus-Projekte und Multi-Gebäude-Insellösungsszenarien eine extrem gute Vorab-Kalkulation möglich.

patrick.ruppelt

0 Comments

    No comments!

    There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

    Leave reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.