Zutrittskontrolle in Bestandsgebäude und Altbauten nachrüsten

Worauf Sie bei der Wahl der Zutrittskontrolle achten sollten wenn eine Nachrüstung in Bestandsgebäuden erforderlich ist

Oft ist es sehr schwierig, in Bestandsgebäuden eine Nachrüstung mit Komponenten aus der Haustechnik durchzuführen. Unsere rf:key compact Zutrittskontrolle hebt sich hier etwas vom Markt ab, denn sie arbeitet mit so ziemlich allem zusammen was man sich vorstellen kann.

Das rf:key ist nicht herstellerabhängig, das bedeutet, dass jeder vorhandene Türöffner ganz gleich von welchem Hersteller verwendet werden kann. Auch bei Moterschlössern, Garagentoren oder auch allen denkbaren anderen Komponenten wie sogar den verwendeten Transpondern bestehen keine Einschränkungen.

Die Verkabelung ist für eine Zutrittskontrolle denkbar einfach. Die Vernetzung der Lesegeräte und Türöffner/Summer erfolgt durch genau 2 Drähte und ggf. einen Stromanschluss für die Leser. Weniger hat man aber auch bei keiner anderen Online-Lösung, bei der die Berechtigungen immer zentral ausgewertet werden und eben nicht am Türknauf selbst.

Sie planen eine Umrüstung oder haben Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an und sprechen Sie mit uns, wir kümmern uns gerne um Ihr Vorhaben und helfen Ihnen bei Planung und Ausführung.

patrick.ruppelt

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.